Training

Führen und sich führen lassen    

Psychologie für Führungskräfte und Neugestaltung der Führungsrolle

Ziel: Bisherige Denk- und Verhaltensweisen überprüfen, neue Handlungsalternativen erproben, die eigenen Bedürfnisse und die der Mitarbeiter erkennen und nutzen, gesundheitsbewusst führen.
Zielgruppe:    Das Training wendet sich an (zukünftige) Führungskräfte, die bereit sind, ihre eigene Führungsrolle aus einer neuen Perspektive zu sehen.
Teilnehmer:    bis zu 10 Personen
Dauer:   

nach Vereinbarung

 

Inhalt Modul 1:

 

Tage der Persönlichkeit

 


Das persolog® Persönlichkeitsmodell

Die Arbeit mit dem persolog® Persönlichkeitsmodell dient dazu, die eigenen Bedürfnisse und die anderer besser zu verstehen. Mit der Erstellung eines umfangreichen Persönlichkeitsprofils bieten sich Ihnen folgende Möglichkeiten:

  • Sie erkennen Ihre persönlichen Stärken und Begrenzungen und analysieren Ihre gewöhnlichen Verhaltenstendenzen.
  • Sie schaffen sich diejenige Umgebung, die Ihren persönlichen Erfolg am meisten fördert.
  • Sie finden heraus, welchen Beitrag Sie als Mitarbeitende in Ihrer Organisation leisten können.
  • Sie vermeiden non-produktiven Stress im Vorfeld und lernen effektiv mit produktivem Stress umzugehen.
  • Individueller Rückblick auf den Tag 
Weitere Themen
  • Wahrnehmung – Die ganze Welt im Innern
  • Achtsamkeit – Auswirkungen der eigenen Wahrnehmung auf das Handeln
  • Grundlagen I – Neues aus Psychologie und Hirnforschung
  • Persönliches Leitbild – Die wichtigen Dinge meines Leben
  • Führungskräfteleitbild – Die ideale Führungskraft
  • Das innere Team – Jeder Mensch ist eine kleine Gesellschaft
  • Zielgerade – Die persönliche Zielerreichungs-Strategie
  • Zeitmanagement – Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft; wo lebe ich die meiste Zeit?
  • Meditation – Persönliche Kraft- und Energiequelle
  • Blockaden – Schutz und Hindernis
  • Emotionen – wieviel Gefühl verträgt ein Unternehmen?
  • Intuition – Entscheidungen aus dem Bauch heraus
Inhalt Modul 2: Tage der Resilienz
 


Die Entdeckung der inneren Widerstandskraft

  • Stress – Individuell, gesundheitsgefährdend und –fördernd, kontrollierbar
  • Gesundheit – Welche Folgen hat Stress für unseren Körper?
  • Das persolog® Stressprofil – Analyse Ihrer aktuellen Situation und Entwicklung Ihres persönlichen Anti-Stress-Programms
  • Standortbestimmung – Den inneren Kompass neu justieren
  • Grenzen – Persönliche Handlungsspielräume und Verantwortungsbereiche festlegen
  • Stressauslöser – Die inneren Antreiber erkennen
  • Netzwerk – Wahrnehmung, Achtsamkeit und Verhalten
  • Öko-Check – Den persönlichen Energiehaushalt ausbalancieren 
  • „piano, piano – nur kein Stress“! Individueller Rückblick auf den Tag
Inhalt Modul 3: Tage der Beziehung
 


Führung ist das Gestalten von Beziehungen zwischen Menschen

  • Beziehung – Was ist das überhaupt?
  • Selbstwahrnehmung, Fremdwahrnehmung – Wo sind die Unterschiede?
  • Standortbestimmung – Den inneren Kompass neu justieren 
  • Selbstwirksamkeit – Ich kann alles schaffen, was ich möchte
  • Ausgleich – Familie, Partnerschaft, Beruf; persönliche und berufliche Ziele miteinander verbinden
  • Konflikte – Störungen haben immer Vorrang
  • Teamspiel – Ist das innere Team gut aufgestellt, läuft das äußere gut mit
  • Intuition – Entscheidungen aus dem Bauch heraus
  • Beziehungsweise – Individueller Rückblick auf den Tag
Inhalt Modul 4: Tage der Zukunft
 


Vertiefung der bisherigen Themen, Einführung in die systemische Aufstellungsarbeit, die Umsetzung im Alltag

  • Rückblick – Was hat das Training bisher bewirkt?
  • Grundlagen II – Noch mehr Neues aus Psychologie und Hirnforschung
  • Systemaufstellung – Das etwas andere Instrument
  • Zukunftsbetrachtung – Das innere Team im Griff, Verankerung der neuen Strategie
  • Führen und sich führen lassen – Individueller Rückblick auf das Seminar

  

(Impressum/Datenschutz)